Die Frankfurter Buchmesse ruft!

Es geht Schlag auf Schlag voran und die Frankfurter Buchmesse wirft ihre Schatten voraus. Angefangen hat eigentlich alles mit der Teilnahme an dem Preisausschreiben zum Deutschen Selfpublisher-Preis, der 2017 zum ersten Mal auf der Frankfurter Buchmesse verliehen werden soll. Die besten 10 Bewerber kommen auf eine Shortlist etc. Schaut einfach einmal unter dem Link, den ich eingestellt habe. Das ich nun zu den "Lucky-10" gehöre, ist wegen der großen Teilnehmerzahl zwar eher unwahrscheinlich, aber natürlich lasse ich mich gern positiv überraschen! Denn neben mir sind auch weitere 1800 Selfpublisher auf die Idee gekommen, sich zu bewerben. Ich beneide die siebenköpfige Jury wirklich nicht, die sich jetzt um die ganzen Einsendungen kümmern muss.

 

Aber das Virus Buchmesse ist dann doch bei mir ausgebrochen. Warum warten!?! Aber wie macht man auf sich aufmerksam - und das mit einem möglichst geringen Budget? Ein Anbieter, die "Livro" ISBN-Agentur kam da meinen Vorstellungen doch ziemlich nahe. Sie sind parallel dazu einer der Sponsoren des Selfpublisher-Preises! Deren Stand vertritt bis zu 500 Bücher aus Klein- und Selbstverlagen und weckt in mir die Hoffnung, dass mein Buch mit seinem Cover und als ausgestelltes Ansichtsexemplar die Interessierten einfängt. Natürlich darf man für den Betrag von etwas über 100 € nicht erwarten, dass das Standpersonal viel über die einzelnen Werke und ihre Autoren erzählen kann. Auch sind aufgrund des begrenzten Raumes weder eine Autorenlesung vorgesehen, noch kann man hier als Autor von morgens bis abends sein Buch vorstellen. Aber man ist in der heutigen Zeit ja schnell erreichbar. Wenn man dann auch noch einen guten Draht zum Messepersonal aufbaut, kann es manchmal passieren, dass diese einen anrufen, wenn man wirkliche Interessenten für sein Werk findet. Damit meine ich aber NICHT DIE, die das Buch heimlich mitnehmen .... :-( !!! 

Mittlerweile habe ich Nachricht, dass ich mit "Das Geheimnis der Stadtchronistin" ins Portfolio passe und ausgestellt werde. 

 

Ein gutes Hotel zu finden und ein Messeticket für Fachbesucher zu ordern waren ein Kinderspiel. Vor allem das Hotel! Nicht nur, dass es sich im wunderschönen Gelnhausen befindet. Ja, die Eingeweihten wissen natürlich, das mich die angenehm-homogene Altstadt erst zu meinem Buch animiert hat. Die Bilder von der Homepage und meine Erinnerung an die schöne Fassade lassen das Herz schon schneller schlagen.

 

Also, liebe Freunde und Leser des Blogs: Vom 13.-15.10 2017 würde es mich freuen, wenn möglichst fielen von Ihnen / Euch zur Buchmesse kommen. sehen wir uns also auf der Buchmesse - oder? Wenn es geht, werde ich mich natürlich häufiger am Stand von Livro in Halle 3.1 aufhalten. Vielleicht sehen wir uns dann ja auch einmal persönlich !?!

 

Eure Katharina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.